Sie sind hier: Startseite > Abnehmtipps

Wirksame Abnehmtipps

Kostenlos abbnehmen

















































Wirksame Tipps zum Abnehmen

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg auf Ihrem Weg zum Normalgewicht!
Sie möchten die Schrift vergrößern? Halten Sie die STRG-Taste gedrückt und drehen Sie das Mausrad nach oben.
Heute können Sie bereits einige Abnehmtipps auf dieser Seite lesen.
Beachten Sie auch die weiterführenden Links in der rechten Spalte.

Sie suchen wirksame Tipps zum Abnehmen?

Es gibt zahlreiche Seiten im Internet, die Abnehmtipps anbieten. Natürlich habe auch ich diese Seiten aufgerufen, um zu sehen, ob es Abnehmtipps gibt, die ich noch nicht kennen würde.

Wissen Sie, was mir dabei aufgefallen ist?

Ich habe ca. 20 Tipps gefunden, die immer wiederholt wurden.
Einkaufzettel schreiben, mehr bewegen, mehr Obst und Gemüse essen, Fahrstuhl statt Treppe, Auto stehen lassen, langsam essen, kauen ... kauen ... kauen, keine Kohlenhydrate, keine Fette, doch Kohlenhydrate und auch Fette, täglich wiegen, wöchentlich wiegen, ausreichend schlafen, joggen, walken, schwimmen, wandern und ... und ... und.
Dann habe ich die Teilnehmer in meinem Abnehmseminar gefragt, welche Abnehmtipps diese kennen.
Es war offensichtlich, alle kannten alle Abnehmtipps, wie sicher auch Sie.
Die Frage ist, warum haben Sie dann nicht abgenommen?
Taugen die Abnehmtipps nichts? Sind sie unwirksam?
Nein, die Empfehlungen sind absolut richtig und hochwirksam, wenn, ja wenn sie in die Tat umgesetzt werden.

Aber niemand scheint sie anzuwenden.

Dies veranlasste mich nicht nur eine Aufzählung von bekannten und neuen Tipps zum Abnehmen aufzuschreiben, sondern auch bei vielen Tipps Ratschläge zu geben, wie Sie diese in die Tat umsetzen können.

Sehen Sie den Unterschied?

Oben 2 Kartoffeln und 2 Stück Fleisch. Unten 1 Kartoffel und 1 Stück Fleisch. Davon werden Sie satt und sparen die Hälfte der Kalorien. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Der volle Teller.

1. Versuch
Füllen Sie, bei Ihrem nächsten Mittagessen, den Teller nur mit der Hälfte der sonst üblichen Menge. Z.B. nur zwei halbe Kartoffeln statt vier oder nur einen Kloß statt zwei und nur die Hälfte Ihrer üblichen Fleischportion.
Was passiert?
Wenn Sie Ihren halb leeren Teller anschauen, werden Sie das Gefühl haben, dass Sie davon unmöglich satt werden können. Sie werden den unwiderstehlichen Wunsch haben, ihren Teller wie gewohnt zu füllen. Desweiteren werden Sie, wenn Sie nur diese reduzierte Menge essen, hungrig vom Tisch aufstehen.

 

2. Versuch
Sie füllen Ihren Teller wie gewohnt mit der Menge, die Sie auch sonst zu sich nehmen. Jetzt nehmen Sie die sich auf dem Teller befindlichen Nahrungsmittel und legen sie auf einen größeren Teller. Zum Beispiel auf einen Pizzateller oder auf eine Kuchenplatte. Auch jetzt werden Sie das Gefühl bekommen, dass sie von so einer optisch geringen Menge niemals satt werden können.

3. Versuch
Sie benutzen einen kleineren Teller als sonst üblich. Z.B. einen Kuchenteller. Hier geben Sie wieder nur die Hälfte Ihrer bisherigen Menge auf den Teller. Die übliche Menge würde sicher sowieso nicht auf den Teller passen.
In aller Regel passiert jetzt gar nichts. Der Teller ist wohl gefüllt, obwohl die Menge deutlich geringer ist als gewohnt.

4. Versuch
Sie nehmen Ihren gewohnt großen Teller, aber nur die Hälfte der üblichen Menge, wie auch im ersten Versuch beschrieben. Der Unterschied zum ersten Versuch besteht darin, dass Sie jetzt die Nahrungsmittel möglichst locker über Ihren Teller verteilen. Das kleine Stück Fleisch können Sie z.B. in Scheiben schneiden. Die Scheiben legen Sie nebeneinander auf den Teller. Den Rand des Tellers bestreuen Sie mit etwas trockener Petersilie oder anderen Gewürzkräutern. Legen Sie an eine freie Stelle noch ein kleines Salatblatt mit einer Scheibe Tomaten. Auch jetzt wird in der Regel nichts passieren. Sie werden Ihren Teller leer essen und sich gesättigt fühlen wie immer, obwohl Sie deutlich weniger gegessen haben.

Wer oder was ist eigentlich für Ihre Empfindungen bei den einzelnen Versuchen verantwortlich?
Richtig, es ist eine unbewusste Steuerung auch Unterbewusstsein genannt. Über Jahre schöpfen Sie sich immer die gleiche Menge Suppe auf Ihren Teller. Nehmen immer die gleiche Anzahl Kartoffeln oder Klöße aus dem Topf. Ihr Teller ist immer mit der gleichen Menge gefüllt. Dieses Bild hat sich in Ihr Unterbewusstsein eingeprägt. Seit Jahren "wissen" Sie, dass Sie diese Menge sättigt. Dabei ist es völlig egal, ob ihre Energiespeicher leer oder voll sind. Ein Beisspiel, dass diese Aussage stimmt ist, dass Testpersonen, obwohl sie erst vor wenigen Stunden gegessen hatten, also keinen Energiehunger haben konnten, wieder die gleiche Menge aufschöpften. Auch hierzu gibt es zahlreiche Versuche über die Sie noch lesen werden.

Ein weiteres Merkmal Ihres Unterbewusstseins.
Woher weiß Ihr Unterbewusstsein überhaupt, dass Sie sich eine kleinere Menge aufgeschöpft haben? Besitzt es eine innere Waage? Nein natürlich nicht.
In Ihrem Unterbewusstsein befindet sich ein Vergleichsbild. Es vergleicht die freie Fläche Ihres Tellers mit seinem gespeicherten Bild. Besteht weitgehende Übereinstimmung, wie bei Versuch drei und vier, wird es nicht aktiv.

Jetzt haben Sie eine weitere Besonderheit des Unterbewusstseins kennen gelernt.
Sie können diese Eigenschaft nutzen um eine Veränderung Ihrer bisherigen Essgewohnheiten zu erreichen. Sie kennen ja bereits die Möglichkeiten zur Veränderung. Einmal über Wiederholungen dann über das Handeln und jetzt über die bildhafte Vorstellung. Diese Eigenschaft der bildhafte Vorstellung wird überwiegend bei Hypnosetherapien oder z.B. auch im autogenen Training benutzt.

Durch Ihre Erfahrung mit den vier Versuchen, werden Sie sicher die Möglichkeiten erkannt haben, die in den Versuchen enthalten sind, um Ihr Normalgewicht zu erreichen.
Sie können immer einen kleineren Teller benutzen. Wenn Sie weniger auf Ihren immer benutzten Teller auflegen, können Sie die leeren Flächen mit Salatblättern füllen.
Ob dies eine optimale Maßnahme ist und auf Dauer hilft, werden Sie erfahren, wenn Sie diesen Tipp realisieren.

Lesen Sie jetzt doch einmal dieses Seite >>> Gertrud und Rüdiger im Restaurant

Der Abnehmtipp als Video

Können Sie es auch nicht mehr hören?

Gesund ernähren. Jede Woche 2x Sport machen. Natürlich sollten wir es tun, wenn wir abnehmen wollen. Nur mit dem Tun ist das so eine Sache.
Da beginnt man schnell, an sich selbst zu zweifeln. Wenn es wieder einmal nicht gelungen ist, dann will man gar nicht mehr daran denken. Ist das ein Webfehler bei Ihnen, geht es nur Ihnen so? Nein, den anderen ergeht es genauso.

Es liegt einfach daran, dass diese Dinge – auch wenn sie einfach sind – nur schwer umzusetzen sind.
Natürlich gibt es auch die Menschen, denen es leicht fällt, sich dauerhaft gesund zu ernähren, die sich ausreichend und gerne bewegen und deren Schreibtisch immer aufgeräumt ist.
Sind diese Menschen disziplinierter?
Nein, das ist es nicht. Sie haben nur bessere Gewohnheiten.

Gewohnheiten werden ohne willentliche Kraftanstrengung ausgeführt, weil wir eben daran gewöhnt sind. Sobald wir an etwas gewöhnt sind, wird dieses Etwas automatisch und ohne uns jedes mal dazu zwingen zu müssen, getan.
Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden sich gewohnheitsmäßig so ernähren, dass Sie automatisch abnehmen und auch normalgewichtig bleiben würden.
Wäre das nicht toll?
Mit dem richtigen Gewichtsmanagement ist dies durchaus möglich.
Stellen Sie sich weiterhin vor, dass Sie dafür nicht einmal einen starken Willen benötigen.
Auch dies ist möglich.

Abnehmtip Einkaufstipp

Es war am vergangenen Mittwoch. Es fehlten Tomaten, Salz und noch ein paar Kleinigkeiten. Eigentlich hätte ich dafür nicht den Einkaufswagen durch den Supermarkt schieben müssen. Das Bisschen hätte ich tragen können.
Auf dem Weg zur Kasse kamen mir dann auch Bedenken, ob ich wirklich nichts vergessen hätte. Der Wagen erschien mir zu leer. Prompt fiel mir ein, dass noch Nudeln fehlen. Das gefrorene Hähnchen ist gerade im Sonderangebot und wird auch noch mitgenommen. Da ich schon mal da war, habe ich nach Angeboten bei der abgepackten Wurst und dem Käse nachgesehen. Es gab tatsächlich ein günstiges Angebot. Also habe ich es auch noch in den Wagen gepackt.
Bei der Kasse angekommen war der Wagen halb voll und ich war sicher nichts vergessen zu haben. Zu Hause stellte ich fest, dass ich das Salz trotzdem vergessen hatte und von den Nudeln noch drei Tüten im Schrank lagen. Von der Wurst aus dem Angebot lag auch schon ein Päckchen im Kühlschrank.
Die Moral von dieser Geschichte: Immer einen Einkaufszettel schreiben, auch wenn es sich nur um zwei Teile handelt.
Was nützt dieser Tipp aber, wenn Sie trotzdem mehr kaufen, als Sie auf Ihrem Zettel stehen haben?

Denken Sie daran: Alles was sie einkaufen, werden Sie irgendwann auch essen.
Alles? Natürlich nicht das Toilettenpapier, Spülmittel o.Ä. Dies als Anmerkung für einen User, der uns schrieb, dass er kein Toilettenpapier mag und es auch niemals essen wird.
Mehr zu diesem Thema finden Sie hier >>> Einkaufsdisziplin

Besuchen Sie auch meine Webseite INTUITIV ABNEHMEN und testen Sie das Programm 14 Tage lang kostenlos und anonym.

Abnehmtipp Vorsicht - Sonderangebote!

Und noch ein Tipp zum Abnehmen
Sonderangebote helfen nicht wirklich, Geld zu sparen.
Aber Sonderangebotsschilder üben eine magische Wirkung auf uns aus. Wir können uns dieser Wirkung kaum entziehen.
Egal ob es die fünf Paar Socken sind, die man nicht benötigt aber kauft, weil sie günstig angeboten werden oder die zwei Schnitzel, die man zusätzlich kauft, obwohl man ja eigentlich nur 150 Gramm Kochschinken kaufen wollte.
Ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie immer wieder einmal abgelaufene Nahrungsmittel in Ihrem Kühlschrank finden und wegwerfen müssen? Meist klebt auf der Packung noch das Schild "Sonderangebot".
Dies bestätigt die Meinung vieler Marktforscher, dass Ladenhüter über Sonderangebote doch noch verkauft werden können.
Übrigens gehört dieses Verhalten, Sonderangebote ohne wirklichen Bedarf zu kaufen, zu den von Brian Wansink beschriebenen unbewussten Entscheidungen, wenn Sie unsere Essgewohnheiten betreffen.
Mehr über dieses Thema können Sie hier erfahren >>>Unbewusst abnehmen - leicht wie zunehmen!

Nahrungsmittelsonderangebote helfen sparen - aber nur wenn man sie wirklich grade benötigt. Sonst besteht die Gefahr, sie zusätzlich zu verzehren.

Lesen + verstehen + tun = abnehmen!

Während unserer jahrelangen Erfahrung bei der Beratung von Übergewichtigen, kam ich zu der Erkenntnis, dass das von mir vermittelte Wissen und meine Empfehlungen sowie unsere Tipps zum Abnehmen, relativ schnell wieder aus den aktuellen Gedächtnisspeichern verschwinden. Dadurch werden die notwendigen Maßnahmen, um das Gewicht weiter bis zum Normalgewicht zu reduzieren oder das erreichte Ergebnis zu halten, nicht mehr konsequent durchgeführt.
„Ja, das hatte ich vergessen und müsste es wieder einmal tun!“
Eine Standardaussage, die ich bei vielen Nachfolgeterminen immer wieder hören konnten.
Um den Erfolg zu verbessern und zu sichern, kamen ich auf die Idee, meine Empfehlungen und Informationen niederzuschreiben und in Form von Wochenlektionen an meine Patienten weiterzugeben, mit der Bedingung, täglich nur eine Seite zu lesen. Der Erfolg war überzeugend.
Dieses Verfahren ist Grundlage dieser Website und des von uns angebotenen Programms.

Ein Abnehmtipp auf YouTube "Kauen... Kauen.... Kauen

Kauen kauen

Kein Hunger - kein Essen!

Hunger ist ein Signal des Körpers, welches Energiebedarf des Körpers signalisiert.
Fragen Sie sich, wann Sie das letzte Mal wirklich Energiehunger hatten.
Wir essen häufig nach der Uhrzeit. So essen wir zur Mittagspause bei der Arbeit, oder um 12.00 Uhr, weil wir dann immer essen. Wenn wir dann wenigstens nur eine Kleinigkeit essen würden. Nein, meist verleiben wir uns das übliche und üppige Mahl ein. Dies gilt aber nicht nur für das Mittagessen sodern ebenso für das Frühstück oder das Abendessen.
Wer schlank werden und bleiben will, sollte auf die Signale seines Körpers hören und nur essen, wenn man wirklich hungrig ist.
Versuchen Sie einmal, das auftretende Hungergefühl danach zu bewerten, ob ihr Körper damit tatsächlich einen bestehenden Energiehunger signalisiert, oder ob es sich lediglich um ein Hungergefühl handelt, welches gewohnheitsmäßig immer zu einer bestimmten Zeit auftritt.
Selbst wenn es sich um „Energiehunger“ handelt, müssen Sie nicht gleich etwas essen. Trinken Sie stattdessen einfach ein Glas stilles Mineralwasser.
Keine Angst, Sie werden nicht verhungern. Im Gegenteil, Sie werden feststellen, dass das Hungergefühl nach einigen Minuten verschwindet, da Energie aus den Speicherzellen (z.B. Fettzellen) zurückgeholt wird.
Tipp einfach mal ausprobieren, denn nur vom Lesen der Tipps werden Sie nicht abnehmen!
Übrigens kann man diesen Tipp auch dann ausprobieren, wenn man für die Kinder oder die Familie kochen muss.
Ach ja, Sie schaffen es nicht, ohne selbst etwas zu essen am Tisch zu sitzen, während es sich der Rest der Familie gut gehen lässt? Ist schon in Ordnung. Dann essen Sie einfach etwas weniger und vor allem kauen Sie jeden Bissen langsam und gründlich durch.
Auf dieser Seite werden Sie noch viele unterschiedliche Abnehmtipps finden, so dass bestimmt der eine oder andere - auch von Ihnen - problemlos in die Tat umgesetzt werden kann.
>>>> Abnehmtipps auf meinem Kanal bei YouTube

Besuchen Sie auch meine Webseite INTUITIV ABNEHMEN und testen Sie das Programm 14 Tage lang kostenlos und anonym.

Wissen umsetzen!

„Wissen ist Macht“, sagt man. Ganz so einfach ist es aber nicht. Wissen allein genügt nicht.
Besser ist diese Aussage: „Angewandtes Wissen ist Erfolg“!

Sicher haben auch Sie schon diverse Ratgeber über das Abnehmen gelesen. Auch im Internet finden Sie zahlreiche Ratschläge.
Sie erhalten so eine Fülle von Informationen und Anweisungen.
Natürlich hatten Sie auch die Absicht, diese Anweisungen umzusetzen. Aber wenn Sie es getan hätten, würden Sie dieses Programm nicht benötigen.

Also kann es nicht am Wissen liegen, warum Sie immer noch nicht Ihr persönliches Idealgewicht erreicht haben oder halten konnten.
Es liegt eindeutig daran, dass Sie dieses Wissen nicht umsetzen. Um Wissen umsetzen zu können, ist es notwendig die Informationen nicht nur zu konsumieren, sondern auch darüber nachzudenken. Damit werden diese Informationen ein Teil Ihrer persönlichen Gedanken und Sie können sich eine eigene Meinung bilden.
Das Kilokill-Programm setzt genau an diesem Punkt an. So werden Sie viele Seiten mit Ihnen bekannten Themen finden.
Da Ihnen diese Informationen aber nur nach und nach angeboten werden und sich auch immer wiederholen, können Sie dieses Wissen verarbeiten und umsetzen.

Lernen Sie mit dem Lern-Programm von Kilokill innerhalb von 3-4 Monaten Ihr Wissen umzusetzen. Dabei werden Sie Ihre Gewohnheiten so verändern, dass Sie abnehmen, Ihr Normalgewicht erreichen und für immer halten können. Und das ohne Frust, Verzicht oder Diät, sondern mit Freude und Genuss.

Warum sind Einkaufswagen so groß?

Wenn nur einige Kleinigkeiten im Wagen liegen haben wir automatisch den Drang, den Wagen weiter zu füllen oder das Gefühl etwas vergessen zu haben. Sie können ruhig davon ausgehen, dass dies auch der Grund ist warum die Einkaufswagen so groß sind. Da es sich hier um Gefühle handelt, sind diese nur schwer auszuschalten.
Besser ist es mit einem Gegentrick zu kontern.
Die erste Möglichkeit.
Wenn Sie nur einige wenige Sachen einkaufen müssen, nehmen Sie einen offenen Einkaufskorb mit in das Geschäft.
Die zweite Möglichkeit.
Suchen Sie sich einen leeren Verpackungskarton in der entsprechenden Größe Ihres voraussichtlichen Einkaufs. Ich räume manchmal einen kleinen Karton aus und stelle den Inhalt in das Regal. Besonders geeignet finde ich die H-Milch Kartons.
Die dritte Möglichkeit ist auch für größere Einkäufe geeignet. Nehmen Sie eine Klappkiste, öffnen sie diese und stellen Sie diese dann mit dem Boden nach oben in Ihren Einkaufswagen.
Nachdem Sie an der Kasse alles aufs Förderband gelegt haben drehen Sie die Kiste um und packen Ihre Einkäufe gleich in die Kiste.
Diese Tricks sind natürlich nur dann notwendig, wenn Sie keine Einkaufsliste schreiben, diese vergessen haben oder sich nie daran halten.
Diesen und mehr Tricks und Tipps rund um das erfolgreiche Abnehmen, finden Sie in meinem E-Book.
Hier können Sie es probelesen >>> 150 Tipps zum Abnehmen und wie man sie anwendet.

Wie wäre es, wenn Sie jetzt diese Seite lesen würden >>>Von der Macht der Gewohnheit

Erfolg bedeutet nicht wie schnell,

sondern dass man sein Ziel erreicht. Oder auch: "Was gut werden soll, braucht seine Zeit!"

Abnehmtipp - Wie steht es mit Ihrer Motivation?

Erfolg hängt von einer guten und starken Motivation ab.
Dies gilt nicht nur für den Versuch, Ihr persönliches Idealgewicht zu erreichen.

Dies gilt für alle Lebensziele. Prüfen Sie also Ihre Motivation. Ist sie stark genug, um eingefahrene Gewohnheiten abzulegen? Gewohnheiten, die letzlich mitverantwortlich dafür sind, dass Sie bisher keinen Erfolg bei Ihren Bemühungen um Ihr Normalgewicht hatten.
Welche Motivation gilt für Sie? Gesundheit? Schönheit? Die Meinung anderer? Soziale Anerkennung? Selbstbewusstsein?

Hier ein Auszug aus Wkipedia zum Begriff der Motivation: "Motivation (von lat. motus, „Bewegung“) bezeichnet in den Humanwissenschaften sowie in der Ethologie einen Zustand des Organismus, der die Richtung und die Energetisierung des aktuellen Verhaltens beeinflusst. Mit der Richtung des Verhaltens ist insbesondere die Ausrichtung auf Ziele gemeint. Energetisierung bezeichnet psychische Kräfte, die das Verhalten antreiben. Ein Synonym von Motivation ist „Verhaltensbereitschaft“.
Im Klartext heißt dies dass eine gute Motivation der Motor ist, der Sie zu Ihrem Ziel bringt.


Besuchen Sie auch meine Webseite INTUITIV ABNEHMEN und testen Sie das Programm 14 Tage lang kostenlos und anonym.

Sie wollen erfolgreich abnehmen?

Erfahren Sie Das Abnehmprogramm Angebot

Lesen, der Schlüssel zum Abnehmerfolg!

Natürlich weiß ich, dass Sie bereits viel über die Ursachen des Übergewichts und wie man abnehmen kann gelesen haben. Aber abgenommen haben Sie dadurch nicht.
Nun kommen ich und behaupte, dass man durch bloses Lesen abnehmen kann!

Schwer zu glauben?
Nun, an etwas zu glauben was nicht bewiesen werden kann, ist nicht leicht. Meist überwiegen die Zweifel, die es schwer machen zu Vertrauen.
Auch das weiß ich.
Ich will Sie mit meiner Website nicht dazu überreden, ein Abnehmprogramm zu kaufen, damit Sie dann feststellen müssen, dass alles nur Werbegewäsch gewesen ist.
Nein, ich will Sie davon überzeugen und beweisen, dass man einfach, ohne Stress, Diät oder Verzicht erfolgreich abnehmen kann und das durch bloses Lesen.
Deshalb ist dies Website so umfangreich ausgefallen und deshalb biete ich Ihnen ein 14tägiges Testprogramm an, welches Sie völlig kostenfrei und anonym nutzen können.

Hier finden Sie es >> Abnehmprogramm kostenlos testen

Mehr erfahren? Auf das Bild klicken!


Wissen Sie, warum Sie nicht abnehmen?

Einfach nicht abnehmen, obwohl Sie fast alles darüber wissen, wie man abnehmen kann?
Was machen Sie falsch?
Ernährungsberater, Wissenschaftler, Experten, Bekannte, Internetseiten und diverse Zeitschriften geben Ihnen die unterschiedlichsten Ratschläge, wie Sie abnehmen könnten.
Verzweifelt stellen Sie sich die Frage, wer denn nun Recht hat?
Wem sollen Sie glauben?
Welche Methode sollen Sie anwenden?
So probieren Sie erfolglos mal dies oder auch jenes aus.
Das Resultat ist, dass Sie völlig unsicher werden.
Diese Unsicherheit verhindert, Ihr Wissen so zu sortieren, dass Sie es auf Ihre persönlichen Umstände anwenden können.
Dabei ist es wirklich ganz einfach abzunehmen.
Sie wollen wissen wie?
Ich zeige es Ihnen gerne 14 Tage lang völlig kostenlos.
Sie finden den Link zum Angebot etwas weiter unten auf dieser Seite.

Darüber habe ich mich gefreut:
Hallo
Ich wünsche ihnen auch sehr fröhliche Weihnachten, und will mich bei ihnen recht herzlich bedanken dass dieses Jahr für mich so Erfolgreich geworden ist, ich habe mit ihrer Hilfe jetzt 18 Kg abgenommen.
Finde das Programm wirklich Super , obwohl das meiste mir nicht neu war was ich gelesen habe, hätte wirklich nie gedacht dass abnehmen so einfach ist, und habe aktuell auch keinen Zweifel dass ich das Gewicht von jetzt 69 kg bei 1,74 m auf Dauer halten kann.

Oder dieser Ausschnitt aus einer von vielen ähnlichen Mails

Lieber Herr Müller,

danke für die guten Wünsche, die Motivationsmails und Kilokill. :-)
Ich bin jetzt seit acht Wochen dabei, habe 7,8 kg abgenommen und bin einfach nur glücklich!
Es ist für mich faszinierend, zu sehen wie viel ich doch abgenommen habe, ohne zu hungern, ohne Diät und vor allem ohne das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen.
Würde man Kilokill wie ein Buch durchlesen, könnte man an den Punkt kommen, sich zu fragen; "Wie oft denn noch diese Hinweise, gut zu kauen und
genießen - ich hab`s ja jetzt verstanden" ;-)
Aber gut, das Kilokill kein Buch ist, das man nach dem lesen wieder in`s Regal stellt und das "Verstandene" wieder in Vergessenheit gerät.
Die tägliche Beschäftigung mit dem Programm bringt mir immer wieder meine alten Verhaltensmuster in`s Bewusstsein und hilft mir neue zu erlernen.
Mit Kilokill sehe ich den Feiertagen doch recht gelassen entgegen.

Nicht gefunden, was Sie suchten?

Branchenverzeichnis

Info-Gesundheit

Kilokill - der sichere Weg in eine schlanke Zukunft.


Sie wollen auch mit dem Rauchen aufhören?


Abnehmen kann so leicht sein


Suchen nach

Allgemein